Vorher

  • Erarbeite deine Fähigkeiten und Stärken. 
  • Überlege, wie du deine Schwächen vorstellen kannst.
  • Überlege dir sinnvolle Fragen, die du an den Betrieb hast.
  • Trage Informationen über den künftigen Beruf zusammen. 
  • Suche dir im Internet Informationen über den Betrieb. 
  • Übe mit Freunden das Vorstellungsgespräch.
  • Erkundige dich vorher, wie lange es dauert, zu dem Betrieb zu kommen und sei immer pünktlich zu einem Vorstellungsgespräch.
  • Trage immer angemessene Kleidung, gegebenenfalls auch einen Anzug, z.B. in der Bank. 
  • Gepflegte Haare sind das A und O in allen Betrieben. Mädchen sollten ihre Haare zusammen binden, damit sie geschäftlicher aussehen. 
  • Stell dein Handy ab, damit es nicht stört.

Direkt vor dem Gespräch:

  • Mach dich rechtzeitig und in Ruhe fertig.
  • Atme noch einmal ruhig durch.
  • Trockne dir die Hände, wenn sie vor Aufregung feucht sind.
  • Vor dem Vorstellungsgespräch nimm lieber ein Pfefferminzbombom
    (aber vorher noch runterschlucken).
  • Kaue kein Kaugummi, das gibt ein schlechtes Bild!

Im Gespräch: 

  • Schau deinen Gesprächspartner oder die Gesprächspartnerin an. 
  • Setz dich erst, wenn du dazu aufgefordert wirst.
  • Sei freundlich, auch wenn dein Gesprächspartner nicht so gut auf dich zu sprechen ist!
  • Erzähle auch etwas über deine Fähigkeiten, Stärken und Hobbys, lass dir nicht alles aus der Nase ziehen!
  • Zeige deutliches Interesse am Betrieb und am zukünftigen Beruf!  
  • Mache niemals schlechte Aussagen über andere Personen!
  • Lass  andere Personen immer ausreden und schneide ihnen nie das Wort ab. 
  • Sei auch nach einem, für dich schief gelaufenen Vorstellungsgespräch, bei der Verabschiedung freundlich.

Wer es zu einem Bewerbungsgespräch geschaft hat, kann mit diesen Tipps so ziemlich alles erreichen. Ob GrafikdesignerMechatroniker oder eine andere Ausbildung in Berlin.

Wer hingegen das Problem hat, das man garnicht erst zum Vorstellungsgespräch eingeladen wird, so liegt es häufig an den Bewerbungsunterlagen oder an schlechten Vorraussetzungen wie einen schlechter mittlerer Abschluss.